Mittwoch 05.12.2018

Politik und Gesellschaft

 

09.00-10.30 Uhr – Vortrag

»Bodenschutz in Europa – Wie weit sind wir?«

Dr. Luca Montanarella, EU Kommission – Joint Research
Centre, Italien

 

10.30-11.00 Uhr – Pause


11.00-12.30 Uhr – Vortrag

»Landgrabbing in Deutschland«

Uwe Greff, BioBodenGenossenschaft, Bochum

 

12.30-14.00 Uhr – Mittagspause

 

14.00-17.00 Uhr – Workshops :

- »Alternativen auf dem Bodenmarkt«

BioBodenGenossenschaft, Ackersyndikat, Stiftung Trias, Kultur-
land e.G.


- »Boden kann nur schützen, wer Boden hat« (ab 15 Uhr)

Dr. Bernd v. Garmissen, Fachanwalt für Agrarrecht, Göttingen

 

- »Vorstellungsmuster in Bodenpolitik, Landwirtschaft und
Naturschutz«

Dr. Nikola Patzel, Büro für Bodenkommunikation, Überlingen

 

- »Bodenschutz vs. Heimatschutz – Rechtsradikales Gedanken-
gut im Ökolandbau«

Lukas Nicolaisen, NaturFreunde Deutschland, Berlin

 

- »Paragraph 17 und die ›gute fachliche Praxis‹ – Schützt das
Bodenschutzgesetz landwirtschaftliche Böden?«

Dr. Andrea Beste, Büro für Bodenschutz und Ökologische
Agrarkultur, Mainz